Zu Hause gesucht - Meitwohnungen vs. Eigentumswohnungen

Zu Hause ist, wo man sich wohlfühlt. Die meisten legen grossen Wert darauf, dass die eigenen vier Wände ein Ruheplatz vom Alltag sind. Nach Hause kommen, Tür zu und die Füsse auf den Tisch. Viele hunderte Euro werden jedes Jahr in die Wohnung gesteckt, um die Wände zu verschönern, Dekoration zu kaufen und die modernsten Möbel zu haben. Aber was ist jetzt besser? Mieten oder kaufen? Wer eine Wohnung sucht, sucht meist sehr lang. [mehr lesen]

Maler – Kreativ mit Farben arbeiten

Um Flächen und Gegenstände zu verschönern, oder vor Witterungseinflüssen zu schützen, werden Farbe und Lacke, sogenannte Beschichtungsmaterialien, auf unterschiedlichen Untergründen wie Holz, Verputz, Metall, Beton, Stein oder Kunststoff vom Maler aufgetragen. Außerdem werden Tapezierarbeiten durchgeführt oder Beläge an Wand, Decke oder Boden verlegt. Die Farben und Lacke setzen sich je nach Verwendung unterschiedlich zusammen. Für Wandbemalungen sind dies Leim-, Öl- oder Dispersionsfarben. Anstriche auf Holz oder Metall werden mit Nitro-, Acryl-, Kunstharz- oder Polyesterlacken durchgeführt. [mehr lesen]

Was ist ein Geometer?

Der Begriff ,,Geometer" lässt sich in verschiedenen Kontexten unterschiedlich interpretieren. Der Begriff an sich ist schon Jahrhunderte alt. Für das umfassende Verständnis dieses Begriffes, ist auch der Begriff ,,Geodäsie" besonders wichtig. Unter dem Begriff ,,Geodäsie" versteht man unter anderem die Wissenschaft der Vermessung der Erde.    Auch wenn es viele heute nicht mehr wissen, ist Geometer ursprünglich ein Beruf. In der heutigen Zeit nennt man so einen Beruf auch Geomatikingenieur. Wie der Name es schon verrät, gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Geometers das Vermessen. [mehr lesen]

Die Spenglerei und das Handwerk

Zu Zeiten der handwerklichen Zünfte gehörte die Spenglerei zu den metallverarbeitenden Betrieben. Hier wurden Bleche zum Beispiel in Dachrinnen und Regenfallrohren verarbeitet. Oft mussten die Stoßkanten gefalzt werden. Auch die verschiedenen Bleche für Dächer erhielten in solchen Handwerksbetrieben ihre Form. Im Gegensatz zu heute gab es zur Zeit des Mittelalters eine strikte Trennung der einzelnen Zünfte. So gab es Spengler für den Bereich der Dächer und ein anderer Teil war für Rohre und anderes zuständig. [mehr lesen]